Suche

Rückblick 2020

Aus der Not eine Tugend gemacht!

Am 7. November im Stadion Wankdorf in Bern: So wäre MEDIfuture auch dieses Jahr geplant gewesen. Aber Corona hat uns und MEDISERVICE VSAO-ASMAC natürlich einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Was nun? Die Flinte einfach ins Korn werfen? Nicht doch! Rasch sind wir zum Schluss gekommen, die 14. Ausgabe des beliebten Kongresses trotzdem durchzuführen – am geplanten Tag, nur einfach online.

Und wie sich zeigte, war es unter den neuen Umständen genauso möglich, ein spannendes Programm auf die Beine zu stellen: mit sechs Referaten zu unterschiedlichen Berufsthemen, Chats mit Fachgesellschaften und Spitälern sowie Beratungen zur ärztlichen Laufbahn. Nicht fehlen durfte zudem der obligate Wettbewerb. Sein Gewinner heisst Sebastian Kuhn, Assistenzarzt in der Geriatrischen Klinik
St. Gallen. Als Einziger von rund 150 Teilnehmenden konnte er alle Wettbewerbsfragen richtig beantworten. Als Preis werden ihm die Kosten (rund 4000 Franken) für den ersten Facharzttitel erstattet. Sponsoren sind die swica und MEDISERVICE VSAO-ASMAC.

Falls Sie nicht dabei waren: Entdecken Sie, was Sie alles verpasst haben …

  • Christoph Hänggeli, Geschäftsführer SIWF/FMH, Rechtsanwalt, MPA unibe

  • Dr. med. Sophie Yammine, PHD

  • Dr. med. Gesa Otti-Rosebrock, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Phytotherapeutin mit Fähigkeitsausweis (SMGP)

  • Podiumsdiskussion «Fit für Deine erste Arbeitsstelle»

Eindrücke

«Sehr spannende Referate und gute Bandbreite an verschiedenen Themen und Referierenden.»

«Das Online-Format hat die Referate gar aufgewertet. Vor allem die Fragerunde war klarer, offener und effizienter.»

«Super gestaltet für einen Online-Kongress. Live ist natürlich besser, weil man viel mehr Unterhaltung hat, aber es war dennoch auch dieses Jahr hilfreich.»

 «Vielen herzlichen Dank für diese Veranstaltung, besonders in der aktuellen Lage! Als Medizinstudent schätze ich das enorm. Es war ein sehr gelungener Anlass und ich habe viele neue Informationen erhalten.»

«Die technische Umsetzung war einwandfrei. Ich war begeistert von der Online-Plattform und den Möglichkeiten! Ich würde jederzeit wieder an einem solchen Online-Kongress teilnehmen.»